Corporate Shared Mobility

Mitarbeiter-Fahrgemeinschaften – eine gute Idee!
Das spart Parkplätze, Emissionen und Verkehr!

Bestellen Sie jetzt B2RIDE-Jahrestickets!

Gemeinsam mit Ihnen führen wir erfolgreich Shared Mobility Lösungen in Ihrem Unternehmen ein. Diese stellen nachhaltig Einsparungen bei Parkraum, Mobilität und Emissionen sicher und vernetzen Ihre Angestellten.

Wieviel Parkplätze lassen sich an Ihrem Standort einsparen?
Melden Sie sich unter Mobil +49 176 8079 0073 oder Email info@b2ride.org.
Wir führen für Sie gerne eine Wohnort-Standortanalyse durch, um das Einsparungspotential zu bestimmen.

B2RIDE ist bereits in Deutschland und Österreich verfügbar:
646 Nutzer, 2.634 Matches
40.831 km, 6.121 kg CO2 vermieden

An jedem markierten Standort werden die erzielten Ergebnisse angezeigt (PINs anklicken).
Bestellen Sie jetzt B2RIDE-Jahrestickets für Ihre Angestellten.
Alle Vorteile von Fahrgemeinschaften können Sie umgehend nutzen.
Ein Jahresticket für einen Nutzer kostet je Monat etwa so viel wie 1 Liter Sprit.

Telefonische Beratung und Bestellung: Mobil +49 (0) 176 / 8079 0073

Da gibt es ja Apps dafür … so denken viele.

Man nimmt einfach eine am Markt verfügbare App, schreibt eine Email an die Mitarbeiter und schon bilden sich viele Fahrgemeinschaften. Das ganze kostet kaum etwas, weil die Mitarbeiter sich ja gegenseitig mitnehmen. Unserer Erfahrungen zeigen, auf diesem Wege werden sich etwa 1% Ihrer Kollegen registrieren und es wird keine einzige Fahrgemeinschaft entstehen.

Warum funktioniert das nicht … so einfach?

Kritische Masse

Zwischen 10% und 20% Ihrer Kollegen haben grundsätzlich Interesse an Fahrgemeinschaften. Das bedeutet, es braucht eine kritische Masse von etwa 2000 Personen, damit bei 200-400 App-Nutzern überhaupt eine realistische Wahrscheinlichkeit für Fahrgemeinschafts-Matches entsteht.

Mitarbeiter haben keinen triftigen Grund

auf ihr Privatauto zu verzichten und ihre Flexibilität aufzugeben. Die gelegentlichen kleinen Einsparungen stellen keinen ausreichenden Anreiz dar.

Planungs-Un-sicherheit

ist genau das, was ein Pendler versucht zu vermeiden. Bis sich eine spontane Fahrgemeinschaft jedoch bildet, begegnet der Nutzer einigen Unwägbarkeiten.

Der Arbeitsalltag

lässt kaum Zeit und Aufmerksamkeit sich mit der Fahrgemeinschafts-App zu beschäftigen, insbesondere wenn kein besonderer Anreiz besteht.

Wie können Fahrgemeinschaften trotzdem gelingen?

Kritische Masse: zusammen mit benachbarten Unternehmen

Sollten im eigenen Unternehmen nicht genügend Mitarbeiter sein, schafft B2RIDE Ridesharing-Pools mit benachbarten Unternehmen, um die kritische Masse zu gewährleisten.

Laden auch Sie benachbarte Unternehmen zur Teilnahme ein.

Ein guter Grund: sicher einen Parkplatz finden

Jeden morgen nicht zu wissen, ob noch ein Parkplatz frei ist oder den Letzten mühsam zu finden, ist für Ihre Mitarbeiter ein echtes Problem. Die digitale Parkplatzreservierung von B2RIDE für Fahrgemeinschaften löst das Problem für Fahrer und Mitfahrer!

Echte Anreize: finanzielle und mobile Planungssicherheit

Das B2RIDE Peer2Peer Shuttle-System ist eine spezielle Form von Fahrgemeinschaften, die beides gewährleistet. Darüber hinaus schafft das B2RIDE Bonussystem nachhaltig Anreize Fahrgemeinschaften zu bilden.

Gute Kommunikation

B2RIDE sorgt durch eine multimediale Kampagne in Ihrem Unternehmen für die nötige Aufmerksamkeit und ein gutes Image bei Ihren Kollegen, so dass sichergestellt ist, dass Ihre Ridesharing-Initiative nicht im Alltag untergeht.