Business Ridesharing

Unser Angebot

B2RIDE bietet Ihnen die optimale Mitfahrlösung, um eine attraktive und kostengünstige Anbindung  zwischen Wohn- und Arbeitsort insbesondere dort zu ermöglichen, wo das Angebot des ÖPNV nicht ausreicht.

Die Nutzer der teilnehmenden Organisationen werden sicher und vertrauenswürdig per App, Web und elektronischem Kalender miteinander vernetzt. Starke finanzielle und soziale Anreize, verbesserter Komfort und zielgerichtete Kommunikation ermöglichen es, die gewünschte individuelle Verhaltensänderung in der Belegschaft und somit die kritische Masse für eine lebendige und wachsende Mitfahrinitiative zu erreichen und langfristig  zu betreiben.

Innovativ

B2RIDE wurde von bayern innovativ für den INNOVATION LEBEN AWARD nominiert.

Fordern Sie jetzt Ihr individuelles Angebot HIER an!
Mobil +49 176 8079 0073 oder
Email info@b2ride.org

Commute with Colleagues & Friends

Mitarbeiter-Fahrgemeinschaften – eine gute Idee!
Das spart Parkplätze, Emissionen und Verkehr!

Unsere Mission

„Empower people to simply use shared mobility services“

Unser Ziel

Den Besetzungsgrad von Fahrzeugen gezielt zu erhöhen und somit sowohl Kosten für Parkraum und Mobilität als auch Emissionen und Verkehr umgehend zu reduzieren.

Unterstützung bei Einführung und Betrieb

B2RIDE arbeitet wie ein interner Mobilitätsmanager, der Carpooling in Behörden, Unternehmen oder bei Veranstaltern erfolgreich einführt und langfristig betreibt. Durch unsere Expertise sparen Sie Zeit und Geld.

 

B2RIDE ist bereits in Deutschland und Österreich verfügbar!

Zahlreiche Behörden, Unternehmen und Veranstalter nutzen B2RIDE:

1 Wir vernetzen die Angestellten der Behörden.
2 Wir fördern das Miteinander in Unternehmen.
3 Wir ermöglichen Veranstaltungs-Teilnehmern eine gemeinsame Anreise.
4 Wir vermitteln sichere Fahrgemeinschaften für systemkritische Berufe.

Anfragen direkt an
Mobil +49 176 8079 0073 oder
Email info@b2ride.org

1 Behörden vernetzen ihre Mitarbeiter

Ein Beispiel aus Würzburg:

Überfüllte Straßen, Stau und auch die Parkplatzsuche gestaltet sich oft schwierig. Doch auffällig ist, dass in jedem Auto oft nur eine Person sitzt, obwohl ja scheinbar alle irgendwie in die gleiche Richtung fahren. Genau hier sollte man ansetzen und Pendler auf ihrem Arbeitsweg untereinander vernetzen.

(Video: tv MAINFRANKEN, Mitfahrer-Portal – Pendler untereinander vernetzen, 3. März 2020)

Weitere Informationen zu B2RIDE by two-ride UG finden Sie hier:

Für Verbundpartner bieten wir eine organisationsübergreifende Mitfahrlösung.
Anfragen direkt an
Mobil +49 176 8079 0073 oder
Email info@b2ride.org

2 Unternehmen fördern das Miteinander

Die Firma Palfinger holte mit dem Projekt „Palfinger Fahrgemeinschaften“ den ersten Platz in der Kategorie Verkehr und Mobilität. (Quelle: meinbezirk.at, Regionalitätspreis 2019, 4. Oktober 2019)

Weitere Informationen zu B2RIDE by two-ride UG finden Sie hier:

  • mobilität querdenken – das Digital Festival in Nürnberg vom Zentrum Digitalisierung Bayern, 18. Oktober 2018
  • Digital Hub Start-Up Finder des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (Wählen Sie die Filter: Hubs: München und Branche: Mobility)

Anfragen direkt an Mobil +49 176 8079 0073 oder Email info@b2ride.org.

3 Veranstalter ermöglichen Ihren Teilnehmern eine gemeinsame Anreise

B2RIDE bietet in Kooperation mit Bayern Innovativ den Teilnehmern der CoSMoS 2020 über eine smarte Carpooling-Lösung eine gemeinsame Anreise zum Veranstaltungsort an.“ (Quelle: bayern innovativ)

Hier finden Sie die Anleitung für die Carpooling-Anreise mit B2RIDE und TwoGo zur Cosmos 2020 in Ingolstadt am 10. März 2020

Lassen Sie sich telefonisch beraten:
mobil +49 (0) 176 / 8079 0073
Fordern Sie einfach ein individuelles Angebot an.
Gerne auch per Email info@b2ride.org

4 Sichere Fahrgemeinschaften für systemkritische Berufe

Die Weiterentwicklung unserer Dienstleistungen für smarte Fahrgemeinschaften für Krankenhäuser, deren Beschäftigte eine sichere Fahrt zur Arbeit benötigen, und für Unternehmen, die Menschen mit Beeinträchtigungen beschäftigen, wurde vom europäischen Förderprogramm HiReach Horizon 2020 unterstützt.

Gelten in Zeiten von Corona die Kontaktsperren auch für Fahrgemeinschaften auf dem Weg zum Arbeitsplatz?

„Es darf höchstens noch eine weitere Person im Auto befördert werden. Somit schützen Sie sich selbst und andere.“ (Quelle: Die Bundesregierung – Coronavirus in Deutschland)

„§4. (1) Die gemeinsame Benützung von Kraftfahrzeugen durch Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ist nur zulässig, wenn dabei eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende mechanische Schutzvorrichtung getragen wird und in jeder Sitzreihe einschließlich dem Lenker nur zwei Personen befördert werden.“ (Quelle: Bundesgesetzblatt für die Republik Österreich)

Spezielle Vermittlungskreise ermöglichen sichere Fahrgemeinschaften. Die Anzahl der freien Plätze kann auf 1 gesetzt werden, damit maximal eine weitere Person vermittelt wird.

Menschen in Rollstühlen können mit Kollegen*innen vermittlet werden, die ein passendes Fahrzeug besitzen, in dem ein Rollstuhl transportiert werden kann, und die bereit sind Menschen mit Beeinträchtigungen zu helfen.

Die Echtzeit-Vermittlung der Mitfahrlösung erleichtert die Bildung von Fahrgemeinschaften.